HPT-Podcast

HPT-Podcast

Ein medienpädagogisches Praxisprojekt mit Grundschulkindern mit heilpädagogischem Förderbedarf

Symbolbild Projektbeschreibung - Lupe

Mit den Kindern einer heilpädagogischen Tagesstätte soll eine Podcast-Reihe geschaffen werden, die sich thematisch zwar an dem Alltag der Heilpädagogischen Tagesstätte (HPT) orientiert und diesem zuzuordnen ist, inhaltlich jedoch von den Kindern weitestgehend frei gestaltet wird. Ähnlich einer Schülerzeitung soll hier die Möglichkeit gegeben sein, über unterschiedliche Themen und Aktionen zu berichten und die Inhalte für Interessierte zugänglich zu machen. Langfristig ist der Podcast als fester Bestandteil der Einrichtung denkbar.

 

Symbolbild Informationen - Ausrufezeichen

Zunächst liegt die Aufmerksamkeit nur auf dem Aufnehmen der Inhalte. Den Schnitt nimmt daher zunächst der:die Multiplikator:in im Alleingang vor. Erst durch die Produktion weiterer Folgen kann das Interesse und die Aufmerksamkeit auf das Schneiden gelenkt werden. Auch durch weitere Einheiten erkennt man, wer für welche Aufgabe am ehesten ein Faible / Talent hat. Manch einer ist ein guter Interviewer, eine andere zeigt vielleicht eher für die Schneidetechnik ein glückliches Händchen. Auf niederschwelligem Niveau können so Folge für Folge mehr Aufgaben des Produktionsprozesses delegiert werden, mit dem langfristigen Ziel, dass hier eines Tages ein Selbstläufer entsteht.

 

Symbolbild Zeitbedarf - Uhrsechs bis acht Einheiten pro Podcast-Folge, max. 45 Minuten pro Einheit

 

Symbolbild Zielgruppe und Gruppengröße - GruppeGrundschulkinder (sieben bis elf Jahre) mit heilpädagogischem Förderbedarf, Klein- (vier bis sechs Teilnehmer:innen) bis Kleinstgruppen (ein bis zwei Teilnehmer:innen)

 

Symbolbild Ressourcen - Zahnrad

  • iPads als Aufnahmegeräte
  • Software für Schnitt (etwa die Freeware Audacity)
  • Zeit!!!

 

Symbolbild Links - DownloadsAudacity

Alternative Tenacity Audio