Guckst Du?! – Medienbiografien im Dialog

Guckst Du?! – Medienbiografien im Dialog

Symbolbild Projektbeschreibung - LupeDurch das gemeinsame Lernen bekommen die älteren Teilnehmer:innen Einblicke in die Lebenswelten der Jüngeren und umgekehrt. Über die wechselseitige Vorstellung der Medienbiografien wird das Verständnis für bzw. die Verständigung zwischen den Generationen gefördert. Beide Generationen können voneinander lernen: Die Freiwilligen über die (Lebens-)Erfahrungen der Älteren in Zusammenhang mit der Entwicklung der Medien; die Älteren profitieren vom spielerischen Umgang der Jüngeren mit den modernen Medien. So lehrt die Person, die etwas kann – unabhängig vom Alter. Ebenso unabhängig vom Alter der Zielgruppe bleibt die Gestaltung des schnellen Wandels in der Medienwelt eine permanente Herausforderung.

 

Symbolbild Informationen - Ausrufezeichen

  • Erfahrung in der Moderation von Senior:innengruppen von Vorteil: Vieles geht hier langsamer vorwärts und auch das Gedächtnis spielt nicht mehr so mit. Es ist zudem auf genügend Pausen bzw. informelle Zeiten (gemütlich mit Kaffee und Kuchen) zu achten.
  • Die Akustik spielt auch eine wichtige Rolle (z.B. Schwerhörigkeit) für die Konzentration.
  • Für die ältere Generation erschließt sich vieles im praktischen Tun, die Reduzierung ist ein notwendiges methodisches Prinzip. Auf jeden Fall sollte am Beginn ein Erfahrungsaustausch stehen, um einen Überblick und Ansatzpunkte zu erhalten.

 

Symbolbild Zeitbedarf - Uhrerster Tag von 14 bis 17 Uhr, zweiter Tag von 9 bis 17 Uhr (inkl. Pausen)

 

 

Symbolbild Zielgruppe und Gruppengröße - Gruppesechs Senior:innen im Ruhestand plus zwei junge Erwachsene (FSJ oder europäischer Freiwilligendienst, 19 bis 27 Jahre) sowie eine verantwortliche Referentin/ein verantwortlicher Referent und eine Assistentin/ein Assistent

 

 

Symbolbild Ressourcen - Zahnrad

  • PC-Raum mit acht PCs
  • Laptops, Smartphones, Tablets,
  • Kameras nach Vorhandensein (bei den Teilnehmer:innen)
  • Arbeitsraum bzw. Räume, u.a. zur Erstellung bzw. Visualisierung der Medienbiografie (Stift und ggf. Flipchart-Vorlagen mit Zeitstrahl)
    Beamer etc.
  • Eventuell auch eine (dunkle) Glocke o.Ä. wegen möglicher Schwerhörig­keit der Senior:innen
  • Kosten für Bewirtung

 

Symbolbild Links - Downloadsintergenerationelle Bildung: t1p.de/mwxh (PDF)
t1p.de/550z (PDF)